buddha_header_narrow_1200
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
gompa2_header_1200
gompa1_header_1200
shop_header_1200

DIAMANTWEGBUDDHISMUS IN KIEL

Das Kieler Zentrum ist Teil eines internationalen Netzwerks von mehr als 600 Zentren des Diamantweg-Buddhismus der Karma Kagyü Linie, unter der spirituellen Leitung von S.H. dem 17. Karmapa Thaye Dorje, gegründet von Lama Ole Nydahl.

Die ca. 150 buddhistischen Zentren im deutschsprachigen Raum werden von den Mitgliedern auf der Grundlage von Freundschaft und Idealismus ehrenamtlich betrieben. In Deutschland sind diese in gemeinnützig anerkannten Vereinen organisiert. In Kiel kümmern sich rund 40 ehrenamtliche Helfer um den laufenden Betrieb.

Der Diamantweg-Buddhismus richtet sich an im Leben stehende, selbstständige Menschen. Die Zentren und Meditationsgruppen ermöglichen jedem einen einfachen Zugang zu den Meditationen und Erklärungen des Diamantweg-Buddhismus und bieten buddhistische Praxis für Menschen, die fest im Leben mit Familie, Freundschaften und Beruf verankert sind.

Neben der täglichen, gemeinsamen Meditation bieten wir Seminare und Kurse mit europäischen und tibetischen Lehrern an, die Wissen über Buddhismus und Meditation in einer ungebrochenen Übertragungslinie vermitteln, die bis zum historischen Buddha zurückreicht. In einem zwanglosen Rahmen erfahren Sie bei uns in lebendiger Weise, wie Buddhas zeitlose Einsichten in den Alltag integriert werden können, um so ein glücklicheres Leben für sich und zum Besten aller zu verwirklichen. Einführungen in den Buddhismus für Schulklassen und Lehrerfortbildungen vervollständigen das Angebot.

ÜBER UNS

Der Buddhismus
Buddha
Buddha

Begründet wurde der Buddhismus vor ungefähr 2500 Jahren durch den indischen Fürstensohn Siddharta Gautama. Im Alter von 35 Jahren erkannte er die Natur des Geistes und fand dadurch den Weg zu dauerhaftem, bedingungslosem Glück. Danach lehrte er noch 45 Jahre lang in der damaligen indischen Hochkultur. Der Buddhismus ist Hauptreligion in mehreren ostasiatischen Ländern.

Buddhas Einsichten überzeugen und begeistern seit den siebziger Jahren auch eine wachsende Zahl von Menschen in westlichen Kulturkreisen.
Man schätzt, dass es heute ca. 100.000 deutsche Buddhisten gibt.

Der Buddhismus orientiert sich am Menschen und seiner Erfahrungswelt, ausgehend von dem Wunsch aller fühlenden Wesen, Glück zu erfahren.
Statt Dogmen und begrenzender Regeln stehen Eigenverantwortung und Mitgefühl im Mittelpunkt.

Der Diamantweg

Der Diamantweg gehört zur Karma Kagyü Schule, einer der vier großen Schulen des tibetischen Buddhismus.

Ihre Lehren gehen auf den historischen Buddha zurück und wurden seither von Lehrer zu Schüler weitergegeben. Als Linie der direkten Übertragung legt sie besonderen Wert auf Meditation und die unmittelbare Erfahrung der Natur des Geistes durch die Anleitung des Lehrers. Aufgrund seiner praktischen und lebensnahen Einstellung ist
der Diamantwegs-Buddhismus die am meisten verbreitete Form des Buddhismus außerhalb der traditionell buddhistischen Länder.

Der 17. Karmapa Thaye Dorje
Der 17. Karmapa Thaye Dorje

Seit dem 12. Jahrhundert sind die Karmapas das Oberhaupt der Karma Kagyü Linie und verantwortlich für den Fortbestand dieser Übertragungslinie. Unsere Zentren stehen unter der spirituellen Leitung des 17. Karmapa Thaye Dorje.

Lama Ole Nydahl
Lama Ole Nydahl

In den späten 1960er Jahren wurden Lama Ole Nydahl und seine Frau Hannah zu den ersten westlichen Schülern des 16. Karmapa. In seinem Auftrag gründeten sie in den letzten 40 Jahren über 600 Zentren weltweit. Lama Ole Nydahl reist zweimal im Jahr um die Welt, hält Vorträge und Meditationskurse.
Unsere Zentren stehen jedem offen: Wir bieten Einführungen in den Buddhismus sowie auf deutsch geleitete Meditationen, Vorträge und Kurse. In der Regel sind alle Angebote auch für neue Besucher geeignet. Die regelmäßigen Meditationen in den Zentren sind immer kostenlos und es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.

Das Kieler Zentrum
Die Meditationshalle des Buddhistischen Zentrums Kiel
Die Meditationshalle des Buddhistischen Zentrums Kiel

Das Buddhistische Zentrum Kiel ist das größte Zentrum der Karma Kagyü Linie in Schleswig-Holstein. Bereits im Jahr 1975 formierte sich in Osterrade in der Nähe von Kiel eine Karma Kagyü Gruppe. Diese Stelle besuchte unter anderem der Meditationsmeister Kalu Rinpoche. Zwei Jahre später kam der 16. Gyalwa Karmapa auf seiner zweiten Europareise nach Kiel, besuchte dabei das Zentrum in der Gerhardstraße und gab eine Schwarze Krone Zeremonie in der Gelehrten-Schule. Im Jahr 1985 wurde erneut eine Kieler Gruppe ins Leben gerufen.

Im Februar 2000 erwarb das Zentrum einen Altbau in der Jungmannstraße 55. Im Erdgeschoss sowie in den vollständig renovierten Hintergebäuden finden seitdem die Veranstaltungen des Zentrums statt.

Im Jahre 2002 wurde das Nachbarhaus Jungmannstraße 57 hinzu gekauft. In den beiden Gebäuden leben 28 Bewohner als anerkannte Laien- und Verwirklichergemeinschaft. Im Oktober 2005 legte Lama Ole Nydahl im Hof den Grundstein für den 108 Qudratmeter großen Neubau einer Meditationshalle. Eingeweiht hat Lama Ole die fertiggestellte Halle am 26. Oktober 2006.

Um den laufenden Betrieb des Zentrums kümmern sich rund 40 ehrenamtliche Helfer. Die laufenden Kosten werden von dem gemeinnützigen Verein Buddhistische Zentren der Karma Kagyü Linie in Norddeutschland e.V. getragen.

Das Buddhistische Zentrum Kiel versteht sich als ein Angebot an Interessierte, die sich Wissen und Erfahrung auf dem Gebiet des Diamantweg-Buddhismus aneignen wollen. Zu diesem Zweck arbeiten wir auf der Basis von Freundschaft und Eigenverantwortlichkeit zusammen.

EINE KIELER GESCHICHTE

Das erste Essen in der neuen Gemeinschaftsküche

Nach gut einem Jahr Arbeit können wir unsere neue ca. 70 qm…
18. April 2011/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Umgang mit Gefühlen

Audimax Kiel
9. Dezember 2010/von Andreas

Baustart Umbau Jungmannstraße 57

Wir starten mit der Sanierung des Hauses Jungmannstraße 57.…
16. Januar 2010/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Tod und Wiedergeburt

Audimax Kiel
28. September 2009/von Andreas

Mipham Rinpoche, Karmapas Vater, besucht das Kieler Zentrum

9. September 2009/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Buddhismus heute

Audimax Kiel
27. Oktober 2008/von Andreas

Sherap Gyaltsen Rinpoche besucht das Kieler Zentrum

Sherap Gyaltsen Rinpoche schenkt uns die Übertragung durch Vorlesen…
31. Juli 2008/von Andreas

Lama Ole in Kiel: Der Reichtum des Geistes

Audimax Kiel
26. Oktober 2006/von Andreas

Einweihung der Meditationhalle

Eine Freude für Lama Ole. Die Vision ist Wirklichkeit: eine…
26. Oktober 2006/von Andreas

Buddha auf der Kieler Woche

Während der Kieler Woche vom 23. - 25. Juni zieht das Zentrum…
23. Juni 2006/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Der Buddha und die Liebe

Audimax Kiel
16. Oktober 2005/von Andreas

Grundsteinlegung der Meditationshalle mit Lama Ole und Hannah

Angefüllt mit dem Segen unserer Lehrer entsteht auf dem Dunfament…
16. Oktober 2005/von Andreas

Lama Jigmela besucht das Zentrum

Der Lama weiht uns in das Kraftfeld von Diamantgeist ein und…
15. September 2004/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Buddhismus Heute

Audimax Kiel
14. Juli 2004/von Andreas

Buddha auf der Kieler Woche

25. - 27.06.2004
25. Juni 2004/von Andreas

Der 17. Karmapa Thaye Dorje besucht das Kieler Zentrum

Das Oberhaupt der Karma-Kagyü-Linie schenkt uns eine Übertragung…
14. Juni 2004/von Andreas

Buddha auf der Kieler Woche

Zeitlose Wahrheiten von inspirierenden Reiselehrern im Mahamudra-Zelt…
27. Juni 2003/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Die Freiheit des Geistes

Audimax der Universität Kiel
29. März 2003/von Andreas

Bauabnahme als Meditationseinrichtung

In der Mitte der Gesellschaft angekommen: das Zentrum ist nun…
28. März 2003/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Buddhistische Meditation

Audimax Kiel
3. Februar 2002/von Andreas

Kauf des Hauses Jungmannstraße 57

1. Februar 2002/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Freude und Freiheit grenzenlos

Audimax Kiel
21. Dezember 2001/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Wie die Dinge sind

Kieler Schloß, grosser Saal
30. März 2000/von Andreas

Kauf des Hauses Jungmannstraße 55

Kauf des Hauses Jungmannstraße 55
1. März 2000/von Andreas

Erstbesichtigung Jungmannstraße 55

Erstbesichtigung Jungmannstraße 55
1. Dezember 1999/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: “Die Kunst des Augenblicks”

Kieler Schloß, Kleiner Saal
18. Oktober 1999/von Andreas

Lama Ole Nydahl in Kiel: Liebe und Partnerschaft

Zum ersten Mal fand der Vortrag  im Kieler Schloss statt. Der…
14. Juli 1998/von Andreas

Lama Ole besucht erstmals unsere Gruppe in Kiel

Im Herbst besucht Lama Ole Nydahl das erste Mal unsere Gruppe…
1. November 1985/von Andreas

Der 16. Karmapa besucht Kiel

Der 16. Karmapa gibt eine Schwarze Kron-Zeremonie in der…
23. Juli 1977/von Andreas

DAS ZIEL IST DER WEG

WIR LIEBEN POST!

2 + 3 = ?

© Copyright - Buddhistisches Zentrum Kiel